Freitag, 9. April 2010

Alte Schubladen und neue Schachteln

Neue Schubladen und alte Schachteln

Ja, WIR Menschen haben sie gerne, UNSERE Schubladen und Schachteln.
WIR sind immer so froh, wenn WIR auf UNSEREN Wegen Dinge vorfinden, die UNS neu erSCH€INen und WIR sie am besten sofort in eine dieser Schachteln packen können.
Denn nichts fordert UNS mehr heraus, als eine Sache,
die WIR nicht in irgendeine Schublade zuordnen können.
Ein Ding, das ungeordnet und Schubladen-Schachtel-Resistent herumliegt und WIR UNS UNSERE Zehen und Nasen daran stoßen.

WIR schrecken selbst davor nicht zurück, die Dinge von Anderen in diese Schubladen und Schachteln stecken zu wollen,
weil es ja so viel besser für UNS und ALLE ANDEREN ist!

So haben WIR beschlossen!
Wenn die Anderen schon IHRE Dinge nicht in Schachteln stecken wollen,
dann müssen WIR es eben für die Anderen tun.
Zu IHREM Besten!
Denn WIR haben ja schließlich den "Großen Überblick"!
WIR sehen ja schließlich das "Ganze Bild"!
Das ganze Ausmaß der Schubladen und Schachteln.
Und nichts stört UNS so sehr, wie eine leere Schachtel, eine ungefüllte Schublade eine vernachlässigte Box!
Nichts hindert UNS so sehr, wie ein Ding, das unzugeordnet vor unserer Nase herumliegt und in keine der Schachteln, Schubladen und Boxen passt.
Weil ES zu neu ist. Weil ES vorher so noch nie da war.
Weil ja noch nicht einmal passende Schubladen und Schachteln, geschweige denn DIN-Norm-Gerechte BOXEN dafür gab und gibt!

Am einfachsten ist es da, wenn WIR dieses Ding einfach ignorieren und UNS darauf einigen, daß es dieses Ding garnicht gibt (später werde ich erläutern was WIR meinen)!
Last UNS doch lieber nur die Dinge betrachten, die in Schachteln passen,
die UNSERE Schubladen füllen können und auf denen WIR dann ein Etikett,
ein Label kleben können, auf dem steht:
A wie Angst, B wie Beziehung, C wie Charakter, ......V wie Vergebung, W wie Wut, X wie X-Mal übersehen, Z wie Zorn.
Jaaaaaaaaa, damit können WIR arbeiten, damit haben WIR UNSEREN Frieden.
So können wir UNS in den Schachteln und den Schubladen, den Boxen und den Karteikarten für Zwischenmenschliches wiederfinden, nachdem WIR UNS SELBST verloren haben, zwischen all den NEUEN DINGEN die überall herumliegen!
Diese Stolperfallen ohne Schubladen-Label, diese Herausforderungen ohne Schachtel-Norm, diese Hindernisse ohne Box-Format!

Ich will euch etwas sagen.
Das NEUE ist so NEU weil es NEU ist!
Daß wir es noch nicht einmal sehen würden, selbst wenn es auf unserer Nase sitzen würde.
Es ist so neu, daß es in keine Schublade, keine Schachtel und keine Box passt.
Weder in alte Schachteln, noch in NEUE Schachteln.
Es passt in keine BOX mehr hinein.
Das ist das NEUE daran!
Wir (Ich und Ich und Ich und Du und Du und Du) werden alte Schachteln da hin tun, wo sie hingehören. Auf den Müllhaufen der Geschichte.
Egal ob da "Bedingungslose Liebe-Agenda" drauf steht oder
"Andis böse Wut"!
Egal ob in dieser Schachtel "Nur mit dieser Therapie werden WIR Heile-Agenda" drin steckt,
oder es sich um eine "WIR-SIND-ALLE-EINS-LOVE&JOY-HAPPINESS-FOR-ALL-Agenda-BOX" handelt.

Und das ist neu!

Alles andere ist "ALTER WEIN in NEUEN SCHLÄUCHEN"!

WIR haben tausende von Jahren um Heilung gebeten, haben gebettelt und gefleht um Erlösung und Befreiung von der Tyrannei, von den Ketten, von den Beschränkungen der Existenz!
WIR sind auf den Knien herum gerutscht, gekleidet in Asche und Sack und haben verzweifelt die Hände gefaltet zum Schwur, zum Eid, zum Gelübde und zum Versprechen, dabei zu sein und dafür einzustehen,
wenn das NEUE kommt.
Haben Litanei für Litanei, Paternoster für Paternoster herunter gebetet und herunter geleiert, erfleht, die ERLÖSUNG möge kommen!
Der WAHRE MESSIAS und HEILAND möge erscheinen.

Und?

Hier bin ICH!
Hier sind WIR!
Die NEUEN!
Und passen in keine von EUREN Schachteln!

Peinlich, nicht wahr?

Anthamak,
Leuchtturm von Gibraltar

Kommentare:

Systemsprengerin hat gesagt…

Schachteln und Schubladen....... <3 Danke dafür....

Zladibartfass von Tauri hat gesagt…

Wunderschöne Zeilen, mein lieber Andi! - Vielen Dank <3